Friedensprojekte im Irak

Friedensprojekte im Irak

Friedensprojekte im Irak

Salam Alaikum – dieser arabische Gruß bedeutet „Friede sei mit Euch“ – und Friede ist es auch, was die Menschen im Irak brauchen. Krieg und Vertreibung haben das Leben der Menschen bestimmt. Nun ist der IS militärisch besiegt. Dennoch bleibt die Lage angespannt. Die Bevölkerung ist sehr heterogen: Kurden und Araber; Christen, Muslime und Jesiden. Hinzu kommen diverse politische Gruppierungen und Milizen. Obwohl die humanitären Nöte nach und nach gelindert werden, fehlt vielen Menschen etwas Entscheidendes in ihrem Leben: Frieden, innere und äußere Heilung, Versöhnung zwischen Menschen und mit sich selbst. Hier setzen wir mit unseren Aktivitäten an.

„In einem Land wie dem Irak kann die Schönheit, die in Kunst, in Theater und Musik zu finden ist, dazu genutzt werden, die Wunden des Krieges zu heilen.“

Ein Teilnehmer aus unserem Kunstprojekt

Tearfund Deutschland e.V. ist seit 2014 im Irak aktiv. Zunächst bestimmte die humanitäre Versorgung unsere Arbeit. Aktuell liegt unser Fokus darauf, Friedensprojekte im Irak zu stärken und die Einkommenssituation zu verbessern. Gemeinsam mit unserer lokalen Partnerorganisation Humanity Organization for Civil Action (HOCA) bringen wir Menschen mit unterschiedlichen ethnischen, religiösen und politischen Hintergründen zusammen. Mit Workshops zu kulturellen und künstlerischen Themen und gemeinsamen Aktionen in der Umgebung schaffen unsere Projekte Raum für Begegnung und Dialog. So können die Teilnehmenden gemeinsam Veränderungen für eine nachhaltige und friedliche Entwicklung im Irak bewirken.

Ziele unserer Arbeit im Irak

Förderung der Begegnung und des friedlichen Dialogs mit Friedensprojekten in Sinjar

Musik bringt Menschen als Friedensstifter zusammen

Verbesserung der Einkommenssituation für Kriegswitwen und Universitätsabsolventen ohne Beschäftigungsmöglichkeiten

Junge Menschen bei einem friedlichen Dialog im Irak

Umsetzung

Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort führen wir unsere Friedensprojekte im Irak fort und bringen Jugendliche aus unterschiedlichen Hintergründen in Kunstprojekten und Nachbarschaftsinitiativen zusammen. Daneben starten wir auch neue Initiativen , um Einkommensmöglichkeiten zu schaffen. Hierfür nutzen wir unsere Erfahrungen aus Jordanien und schlagen Brücken zu Aktivitäten, z.B. um Nähausbildung mit Menstruationshygiene über die Herstellung wiederverwendbarer Hygienepads. 

Friedensprojekte im Irak unterstützen

Schon mit einem kleinen Beitrag können wir Workshops finanzieren und die Träume der Jugendlichen Wirklichkeit werden lassen.

Vielen Dank für jede Spende! 

Nachhaltige Entwicklung möchten wir als Organisation im Irak fördern

Der Irak ist ein Staat in Vorderasien. Das Land grenzt an Kuwait, Saudi-Arabien, Jordanien, Syrien, die Türkei, den Iran und den Persischen Golf und umfasst den größten Teil des zwischen Euphrat und Tigris gelegenen „Zweistromlandes“ Mesopotamien, in dem die frühesten Hochkulturen Vorderasiens entstanden sind, sowie Teile der angrenzenden Wüsten- und Bergregionen. Den Norden des Landes bildet die Autonome Region Kurdistan, die ein eigenes Parlament, eigene Streitkräfte und die eigene Amtssprache Kurdisch führt.
Mit etwa 38 Millionen Einwohnern gehört der Irak zu den fünf größten Ländern der arabischen Welt. Seine Hauptstadt und größte Stadt ist die Metropole Bagdad; weitere Millionenstädte sind Basra, Mossul, Erbil, Sulaimaniya, Nadschaf, Kirkuk und Kerbela. Durch die Flüchtlingsbewegungen im 20. und 21. Jahrhundert vollzog sich im Land eine rasche Urbanisierung.

Mehr Informationen: Irak

Nachhaltige Entwicklung brauchen syrische Flüchtlinge im Irak

AKTUELLES AUS UNSEREM BLOG

Menstrual Hygiene Day - QuizTearfund Deutschland
Pakistan: Transport von Wasser über das LandTearfund Deutschland
Kinder stehen in besonderem Fokus während der Krise im JemenTearfund Deutschland
Winterhilfe in JordanienTearfund Deutschland
Not und Hunger im Jemen bestimmen den AlltagTearfund Deutschland

Aktivitäten im Irak