Flüchtlinge in der Türkei - Wir unterstützen Familien

Türkei – Bildung und Inklusion für Flüchtlinge

Ind der Türkei leben die meisten Flüchtlinge
In der Türkei leben die meisten Flüchtlinge weltweit.
1,8 Millionen Flüchtlinge leben unterhalb der Armutsgrenze.
Viele Flüchtlinge in der Türkei sind durch ihre Behinderung ausgegrenzt
Menschen mit Behinderungen sind besonders benachteiligt.

Die Türkei bleibt weltweit das Land, was die meisten Flüchtlinge aufgenommen hat: Anfang Dezember 2019 lebten in der Türkei 4,1 Millionen Flüchtlinge und Asylsuchende, davon über 3.6 Millionen syrische Flüchtlinge. Obwohl nur noch ein kleiner Teil von ihnen in Lagerunterkünften lebt, haben vor allem Kinder nur begrenzten Zugang zu öffentlichen Diensten, einschließlich Bildung und Gesundheitsfürsorge.

Knapp 40 Prozent der geflüchteten syrischen Kinder im schulpflichtigen Alter (ca. 400.000) sind nicht in der Schule eingeschrieben. Menschen mit Behinderungen zählen als besonders hilfsbedürftig.

Schwerpunkte unserer Arbeit

Gemeinsam mit unserem christlichen Partner vor Ort setzen wir uns für stark benachteiligte Flüchtlings- und Bevölkerungsgruppen ein, wie z.B. der ethnisch und religiös ausgegrenzten und stigmatisierten Gruppe der Abdal aus Syrien. Unsere besondere Expertise liegt in der fachmännischen Förderung von Kindern mit Behinderungen, der Traumabewältigung und Stärkung von Familiensystemen.

Senem sagt: “Ich liebe dich, meine wunderschöne Tochter. Und ich bin sehr glücklich, dass es dich gibt.”

Rabia wurde nach der Geburt von den Ärzten als “nicht lebensfähig” eingestuft. Heute ist sie 6 Jahre alt und kann sich dank unseres Förderprogramms und der Hilfe ihrer liebevollen Mutter Senem sogar draußen bewegen.

Projekte in der Türkei

Flüchtlinge in der Türkei - Inklusion und Bildung

Inklusion

  • Unterstützung von Familien mit Kindern mit Behinderungen durch Therapie- und Bildungsangebote bei Hausbesuchen (“Mercy Teams”)
  • Bereitstellung von Medizin, Lebensmitteln und Hilfsgegenstände
  • professionelle Begegnung der 3-fachen Belastung der Familien:
    • Ausgrenzung durch Flüchtlingsstatus
    • Eigen- und Fremdwahrnehmung der Behinderung als Fluch
    • Traumata durch Krieg und Flucht

Familienstärkung (im Aufbau)

  • 6-wöchige Kursangebote zur Kindererziehung, Ehe und Ehevorbereitung mit einer professionellen Begleitung, die Männer, Frauen und Kinder gleichermaßen einschließt
  • Junge Männer, Ehemänner und Väter werden gezielt in die Trainingsprogramme einbezogen, um nachhaltige Veränderungen zu erreichen (z.B. durch Gewaltprävention in Ehe und Erziehung und eine Verbesserung der Kommunikation der Ehepaare)

Neues aus unseren Ländern

Was kannst du gegen den Klimawandel tun - Konkret in den Ländern?

Klimawandel Was kann ich tun

Unsere Botschafterin Ellie hat sich gefragt "Was kann ich konkret gegen den Klimawandel tun?" Sie hat einige Möglichkeiten zusammengetragen, die sehr leicht umzusetzen gehen.
Juni 2022/von Tearfund Deutschland
Müll Projekt in Pakistan

Müll Projekt

Pakistan hat ein Müllproblem. Wie man dieses Problem angeht und gleichzeitig Menschen in Armut eine Perspektive bietet, könnt ihr in diesem Artikel lesen.
Mai 2022/von Tearfund Deutschland
Dürre und Hungerkatastrophe in Afrika - Gibt es Chance auf leben

Dürre

Eine Dürre in Ostafrika. Was tun wir, wenn Menschen flüchten müssen und Hunger leiden? Geht die Dürre auch mal weg? Und wie kannst du nachhaltig helfen? Dann lies unseren Artikel zu dem Thema.
Februar 2022/von Tearfund Deutschland
COP26 UN-Klimagipfel - Gemeinsam das Klima retten

COP26 Klimagipfel

Anfang November findet die COP26 in Glasgow statt. Erfahre mehr über den UN-Klimagipfel und die Inhalte dieses wichtigen Treffens.
Oktober 2021/von Tearfund Deutschland
Somaliland - Zwischen Hoffnung und Verzweiflung - Reisebericht von Martin Knispel

Somaliland – zwischen Hoffnung und Verzweiflung

Unser Vorstandsvorsitzender Martin Knispel hat die Projektdörfer von Tearfund Deutschland in Somaliland besucht und gibt einen kurzen Reiseeinblick.
Juli 2021/von Tearfund Deutschland
Interreligiöser Dialog in Pakistan

Interreligiöser Dialog in Pakistan

Was würde mich wohl erwarten in Pakistan? Mit dieser Frage lande ich im September 2019 in dem mir noch unbekannten Land. Der Moment, als ich auf dem Flughafen die vielen neuen Gerüche einatme, ist mir noch in guter Erinnerung.
April 2021/von Tearfund Deutschland

Menstrual Hygine Day: Menstruation in Entwicklungsländern

Menstruation - Weil Binden teuer sind, müssen weltweit viele Frauen und Mädchen zuhause bleiben! Das muss sich ändern!
Mai 2020/von Kerstin Kaie
Hilfe für Syrien - Kinderarmut bekämpfen

Hilfe für Syrien

Vor neun Jahren begann der Konflikt in Syrien. Seit fast einem Jahrzehnt werden Familien gezwungen, aus ihren Häuser zu fliehen. Viele haben geliebte Menschen verloren und müssen ums Überleben kämpfen.
März 2020/von Tearfund Deutschland
Kinder sind unsere Zukunft

Menschen mit Beeinträchtigung

Unsere Mitarbeiterin Denise berichtet in unserem Blog über ihre Projektreise in die Türkei und über die Arbeit mit beeinträchtigten Menschen.
November 2019/von Denise Woelpern
Pakistan: Transport von Wasser über das Land

Pakistan – Das Land der Reinen

Pakistan wird auch das "Land der Reinen" genannt. Tearfund Deutschland berichtet über das Land, deren Kultur und die aktuelle Situation.
April 2019/von Ines Baumann
Mehr laden

Erfahre mehr über unsere Projekte!

Oder werde Projektpate und erhalte 2x pro Jahr exklusive Infos der Arbeit vor Ort!