Die aktuelle humanitäre Lage im Jemen ist traurig und erschreckend. Noch erschreckender ist jedoch, wie viele Menschen in westlichen Ländern davon noch nicht einmal gehört haben.
Schon lange ist der Jemen eines der ärmsten arabischen Länder. Heute ist er Schauplatz der größten humanitären Krise der Welt und gleichzeitig der schlimmsten seit über 100 Jahren.

Der 19. November ist Welttoilettentag. Denn noch immer hat mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung keinen Zugang zu sanitären Anlagen. Verschmutztes Trinkwasser und Krankheiten wie Cholera sind die Folge!
Im Jemen sind Krieg und Hunger die größten Probleme. Doch auch dort wird durch fehlende Toiletten und schlechte hygienische Bedingungen die Lage noch zusätzlich verschärft!