Wie wäre es, wenn Deine Spende einen Menschen befähigt, groß zu träumen?
Von einem Leben ohne Gewalt, mit ausreichend zu Essen und dem Zugang zur medizinischen Versorgung?

Mit Deiner Unterstützung können lokale Kirchen in Burundi Tearfunds „Church and Community Transformation“ Schulungen durchführen. Menschen werden von der Bibel inspiriert, lernen welche Ressourcen Gott ihnen geschenkt hat und wie sie gemeinsam mit einer ganzen Community konkrete Projekte zur Überwindung von Armut ins Leben rufen können.

Burundi zählt nach wie vor zu den ärmsten Ländern dieser Welt. Die Not der Bevölkerung ist unendlich groß. Gewalt gegen Frauen, Unterernährung und eine fehlende Gesundheitsinfrastruktur sind weit verbreitet.

Tearfund Deutschland will konkret helfen. Um neue Kirchen und Menschen zu befähigen, selbstständig Armut zu überwinden, benötigen wir eine erste Startfinanzierung bis zum 30. April 2024. 

Gemeinsam können wir dieses Ziel erreichen!

Lokale Kirchen unterstützen mit Personal, Gebäuden und geistlicher Begleitung

Tearfund unterstützt mit freien Spendenmitteln, fachlicher Begleitung und Monitoring

Erfolgreiche Spargruppen

Ausgewogene Ernährung für Kleinkinder durch Schulungen und eine verbesserte Landwirtschaft

Gründung einer Bewegung gegen häusliche Gewalt

Bau eines Gesundheitszentrums

Lokale Verwaltungen setzen sich für die Erschaffung von nachhaltigen Strukturen ein

Kommt Deine Spende auch an?

Wir haben uns dazu verpflichtet, mit den uns anvertrauten Spendengeldern verantwortungsvoll umzugehen, damit sie die größte Wirkung für Menschen in Armut erzielen. Das unabhängige DZI-Spendensiegel bestätigt, dass Deine Spende sicher in unseren Projekten ankommt.

82 %

für Projekte
vor Ort

14 %

für Verwaltungs-
kosten

4 %

werden
reinvestiert